Schnelle Lieferung
Natürliche Inhaltsstoffe
Geprüfte Qualität

Lebertran-Zinksalbe pflegt die Haut bei Reizungen

18,94 €*

detailwidget

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

checkmark-green Pflegt und unterstützt den Regenerationsprozess der Haut
checkmark-green Bei Reizungen, Ekzemen, Juckreiz, Mauke und anderen Hautproblemen
checkmark-green Ohne Cortison und Antibiotika
checkmark-green Auch für Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster
checkmark-green Für kleine bis mittelgroße oberflächliche Wunden und Abschürfungen geeignet

Produktnummer: 291013
Produktinformationen "Lebertran-Zinksalbe pflegt die Haut bei Reizungen"

Hinweis:

Nicht geeignet für Wildleder oder Kunstleder/Vinyl. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Nur zur äußerlichen Anwendung auf der Haut bzw. auf dem Fell. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Inhalt und Behälter der Entsorgung gemäß den örtlichen, nationalen bzw. internationalen Vorschriften zuführen.

Zinksalbe für Hunde – natürliche Wundheilung für Raufbolde und Abenteurer

Ist dein Vierbeiner die Ruhe selbst oder liebt er es, ausgiebig zu toben? Während manche Hunde beim Spaziergang ganz gemächlich neben Herrchen und Frauchen her tapsen, zieht es andere an den Wegesrand, in Pfützen, über umgefallene Baumstämme und mehr. Egal, zu welcher Sorte deine Fellnase gehört: Vermutlich wird sie in ihrem Leben um die ein oder andere Schürfwunde nicht herumkommen. Bestimmt kennst du es noch aus deiner eigenen Kindheit: Einmal ausgerutscht und auf das Knie gefallen – der Schmerz war groß. Schürfwunden sind fies und benötigen häufig längere Zeit zum Abheilen. Das ist nicht nur bei uns Menschen so, sondern auch bei unseren Vierbeinern. Die Zinksalbe für Hunde sorgt dafür, dass Wunden bei deinem flauschigen Freund schneller verheilen. Ihre Wirkstoffe unterstützen die Regeneration der Haut und versorgen sie mit wertvollen Nährstoffen.

Lebertran Zinksalbe heilt Hunde-Wunden

Irgendwann im Hundeleben ist es so weit: Der Vierbeiner streift an einer Wand entlang, rauft mit einem Kumpel oder bleibt beim Spaziergang an einem Ast hängen – und schon leidet die Haut darunter. Es gibt viele Ursachen für gereizte Haut. Neben Verletzungen, die einfach so passieren, machen Parasiten oder Hautkrankheiten deiner Fellnase das Leben schwer. Leider können unsere Haustiere immer noch nicht mit uns sprechen und uns sagen „Hey Frauchen, hier tut es weh!“. Deshalb musst du als Hundehalter immer ein Auge offen haben, was Verletzungen oder Ähnliches angeht. Du kennst deine Fellnase am besten und siehst ihr bestimmt schon an, wenn etwas nicht stimmt. Die Lebertran Zinksalbe für Hunde kommt genau hier ins Spiel:

Die Zinksalbe für Hunde pflegt die Haut und hilft ihr bei der Regeneration. Sie ist nicht für offene Wunden geeignet, sondern die perfekte Pflege für heilende Wunden, Ekzeme, Rötungen oder Juckreiz. Die Kombination aus Zink und Lebertran hat eine überragende Wirkung und lindert Schmerzen, Reizung und Co.

Zinksalbe für Hunde – die natürliche Alternative zu herkömmlichen chemischen Mitteln

Bei Hautproblemen bei Hunden wird heutzutage schnell zu synthetischen Mitteln gegriffen. Bedauerlicherweise haben chemische Wirkstoffe häufig Nebenwirkungen. Zwar helfen sie an der einen Stelle, dafür lösen sie an der anderen ein neues Problem aus. Dein Hund kann dir nicht sagen, ob er durch synthetische Medizinprodukte Nebenwirkungen hat – du kannst nur raten. Oder aber du steigst einfach auf natürliche Mittel um. Unsere Lebertran Zinksalbe für Hunde besteht aus natürlichen Wirkstoffen, die die Kräfte der Natur vereinen und eine fabelhafte, starke Wirkung haben – und zwar ganz ohne ätzende Chemie! Die Hauptwirkstoffe sind Lebertran und Zink.

Lebertran: die perfekte Zutat in Wundsalbe für Hunde

Hast du schon von Lebertran gehört? Dabei handelt es sich um Öl, welches aus Auszügen der Leber von bestimmten Fischsorten gewonnen wird. Das tierische Öl stammt meist vom Kabeljau und ist relativ dünnflüssig. Einerseits wird es für Hunde als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, andererseits eignet es sich in Verbindung mit Zink wunderbar als Wundsalbe für den Hund. Im Lebertran sind unter anderem Vitamin A, E und D enthalten. Sie helfen der Haut bei der Regeneration und Erneuerung von Zellen. Ist eine Hautpartie verletzt, kann der Lebertran in unserer Wundsalbe also dafür sorgen, dass schneller neue, gesunde Zellen gebildet werden. Zusätzlich ist in dem Fischöl Jod enthalten, das wiederum desinfizierend wirkt und Entzündungen verletzter Hautstellen entgegenwirkt. Klingt gut, oder? Deine Fellnase wird begeistert sein!

Zink ist optimal bei gereizter Hundehaut

Die zweite Komponente in unserer Zinksalbe für Hunde ist – wie der Name bereits sagt – Zink. Dabei handelt es sich um ein lebensnotwendiges Spurenelement, das deine Fellnase unter anderem durch ihr Hauptfutter aufnimmt. Aber nicht nur im normalen Futter hat es eine positive Wirkung – auch für die äußerliche Anwendung ist es hervorragend geeignet. Zink kann die Heilungsprozesse und den Stoffwechsel im Hundekörper ankurbeln und unter anderem das Zellwachstum animieren. Dadurch wird die Regeneration gereizter Haut beschleunigt und deiner Fellnase geht es schnell wieder besser.

Neben der überzeugenden Wirkung unserer Zinksalbe für Hunde spielt die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Du brauchst nicht bei allen Verletzungen chemische Substanzen zur Wundheilung. Manchmal sind die natürlichen Alternativen einfach sanfter und damit auch besser verträglich. Die Zinksalbe gegen Juckreiz löst bei deinem Hund keine Nebenwirkungen aus, sodass du sie ohne Bedenken verwenden kannst. Selbst, wenn deine Fellnase die Zinksalbe von der Haut abschleckt, ist das nicht schlimm – sie wird nur ein unerwartetes Geschmackswunder erleben. Denn damit dein flauschiger Freund die wohltuende Creme nicht einfach ableckt, haben wir einen Schutzmechanismus eingebaut: Die Zinksalbe für Hunde enthält spezielle Bitterstoffe, die feuchten Hundenasen überhaupt nicht gefallen.

Lebertran und Zink – Wundsalbe für den Hund

Lebertran Zinksalbe für Hunde ist eine wertvolle Ergänzung zur Ernährung von Haustieren. Sie hat zahlreiche Anwendungsbereiche und dient als natürlicher Schutz für die Vierbeiner. Anders als chemische Mittel wirkt die Lebertran Zinksalbe auf nachhaltige Art und Weise. Genau darauf kommt es an, wenn du deinen Hund, deine Katze oder dein Pferd auf positive Weise begleiten und bei gesundheitlichen Schwierigkeiten unterstützen möchtest. Der Lebertran ist ein Naturprodukt, das aus wertvollen Inhaltsstoffen besteht. Während viele medizinische Inhaltsstoffe verunreinigt sind, kannst du dich zu 100 % auf die Zinksalbe für Hund und Pferd verlassen. Die Creme ist vielseitig einsetzbar – und zwar nicht nur bei deinen Tieren. Auch beim Menschen kann sie sehr pflegend sein.

Zinksalbe beim Hund – Vorteile gegenüber anderen Salben

Unsere Lebertran Zinksalbe für Hunde besticht durch ihre hervorragende Zusammensetzung. Dafür haben wir die Inhaltsstoffe mit viel Bedacht ausgewählt. Die clevere Kombination aus Zink und Lebertran unterstützt den Regenerationsprozess der Haut. Sie lindert leichte Verbrennungen, Abschürfungen, Ekzeme, Mauke sowie Juckreiz – bei Pferd, Hund und Katze.

Insbesondere der beste Freund des Menschen leidet immer wieder unter Juckreiz. Zum einen ist es ein klassisches Begleitsymptom beim Befall durch verschiedene Parasiten. Zum anderen können kleinere Verletzungen der Haut sowie Hauterkrankungen oder ein Mineralstoffmangel bei deinem Vierbeiner für gereizte Hautpartien sorgen. Wunden können während des Heilungsprozesses beginnen zu jucken. Dein Vierbeiner kratzt sich – und schon ist die Wunde wieder auf und blutet. Dadurch steigt auch das Risiko einer Entzündung. Hier kommt die Zinksalbe beim Hund ins Spiel. Wird sie auf die heilende Haut aufgetragen, werden störende Symptome wie Juckreiz oder Brennen gedämpft.

Zinksalbe beim Hund auftragen – Pfote, Öhrchen und Co.

Natürlich möchtest du für deine Fellnase nur das Beste. Damit unsere Zinksalbe bei deinem Hund ihre komplette Wirkung freisetzen kann, solltest du wie folgt vorgehen:

Reinige die betroffene Hautstelle vor der Anwendung der Zinksalbe beim Hund gründlich.

Die Zinksalbe sollte bei Hunden nicht auf offene, blutende Haut aufgetragen werden.

Creme die jeweilige Hautpartie dünn mit der Zinksalbe ein. Da die Salbe sanft wirkt und auch deine eigene Haut pflegt, musst du hierfür keine Handschuhe tragen.

Die Wundsalbe kannst du bis zu zweimal täglich verwenden. So heilt die Haut schnell und deine Fellnase fühlt sich gleich viel besser.

Gut für Haut und Fell – Zinksalbe

Bereits nach kurzer Zeit setzt die fabelhafte Wirkung der Zinksalbe für Hund und Katze ein – und zwar komplett ohne Cortison oder Antibiotika. Diese Stoffe werden immer wieder diskutiert und es steht die Frage nach Nebenwirkungen im Raum. So reagieren manche Tiere allergisch auf enthaltene Substanzen und die Hautreizung kann sich möglicherweise verschlimmern. Um Nebenwirkungen brauchst du dir bei unserer Zinksalbe für Hunde keine Gedanken zu machen. Die Salbe kann im Nachhinein sogar einen positiven Effekt auf die Fellstruktur deines Lieblings haben. Sein Fell wird geschmeidiger und vitaler. Das liegt unter anderem an dem enthaltenen Vitamin A und Vitamin D. Beide Vitamine sind echte Regeneration-Booster. Nach wenigen Anwendungen wirst du die Veränderungen sehen können – und auch deine Fellnase wird aus dem Häuschen sein. Wir empfehlen dir, von chemischen Cremes abzusehen. Setze auf die natürlichen Inhaltsstoffe, denn diese tun deinem flauschigen Freund wirklich gut.

Zinksalbe für deinen Hund von GreenHero – nur das Beste für den besten

Deine Fellnase zaubert dir Tag für Tag ein Lächeln aufs Gesicht. Gemeinsam erlebt ihr Abenteuer und entdeckt die Welt. Dass dabei mal etwas passieren kann, ist vollkommen normal. Eine kleine Schürfwunde kann für deinen Vierbeiner schmerzhaft sein. Damit es ihm im Nu wieder besser geht, ist die richtige Wundversorgung gefragt. Die Zinksalbe für Hunde von GreenHero wirkt sanft, aber effektiv – und das ohne Nebenwirkungen. Wir achten bei all unseren Produkten auf die Einhaltung sämtlicher Richtlinien und produzieren nach höchsten Qualitätsstandards. Für uns steht das Wohl deiner Tiere im Vordergrund. Bei uns kommen nur natürliche Mittel für die Pflege von Vierbeinern infrage – das gilt auch bei der Lebertran Zinksalbe für Tiere. Daher kannst du beim Kauf der Lebertran Zinksalbe für den Hund sicher sein: Du bekommst genau das, was auf der Verpackung steht. Keine versteckten Zusatzstoffe und keine negativen Effekte. Ehrlichkeit, Vertrauen und nachhaltige Produkte zeichnen uns aus.

GreenHero möchte, dass du und dein Tier glücklich seid. Wir möchten dich und dein Haustier kennenlernen und würden uns natürlich sehr freuen euch in der GreenHero Familie begrüßen zu dürfen.

Zusammensetzung:

Vaseline, Rapsöl, Lebertranöl, Zink, Erdnussöl, Denatoniumbenzoat

3 von 3 Bewertungen

4.5 von 5 Sternen


67%

33%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


September 28, 2023 16:01

Die Zinksalbe ist mit Sicherheit gut, allerdings

Die Zinksalbe ist mit Sicherheit gut, allerdings hat es bei unserem Lucky leider nix gebracht. Besser wäre es, eine kleinere Dose anzubieten nicht gleich einen ganzen Eimer! Ich hatte nachgefragt betreffs Lagerung und Haltbarkeit, ist anscheinend unwichtig!!

June 11, 2020 02:27

Ich bin begeistert!

Ich bin so begeistert von dieser Salbe, meine Hunde hatten extremen Juckreiz und Ausschlag am Hals ausgelöst durch ein Anti-Zeckenhalsband, durch regelmäßige Anwendung von dieser Salbe sah es nach wenigen Tagen schon viel besser aus und sie haben sich weniger gekratzt. Großes Lob!

September 26, 2019 10:38

Toll

Schnelle Heilung

Accessory Items

Pfotenpflege für Hunde und Katzen
Pfotenpflege für Hunde und Katzen
Pfotenpflege Hund – Balsam für die Pfötchen Ein Leben auf vier Pfoten kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Auf der Spielwiese toben, im Bach baden, zu Hause aufpassen und der Familie rund um die Uhr Kuscheleinheiten spendieren – dein Hund ist ein wahres Energiebündel. Nicht umsonst sagt man, dass der Hund Glück und Liebe auf vier Pfoten ist. Damit deine Fellnase im Alltag und bei besonderen Abenteuern sicher auf ihren Pfoten steht, ist die Pfotenpflege wichtig. Die Pfotenballen sind vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt: verschiedene Untergründe, Hitze, Kälte und weitere Beeinträchtigungen wie Streusalz oder spitze Gegenstände reizen die Haut unter den Pfoten. Unser Pfotenschutz bildet eine natürliche Barriere und versorgt die Haut mit der benötigten Feuchtigkeit. Spröde Stellen, Risse oder gar Entzündungen haben so keine Chance mehr. Deine Fellnase ist das ganze Jahr über glücklich und zufrieden auf vier Pfoten unterwegs. Pfotenpflege Hund: Gehen wie auf Wolken Damit das Wunderwerk Hundepfote auch rund um die Uhr so gut funktioniert wie es soll, ist die richtige Pflege gefragt. Dazu gehört das Krallen Schneiden, die Fellpflege und die Pflege der Ballen. In regelmäßigen Abständen solltest du die Hundepfoten auf Verletzungen hin untersuchen und mit einer hochwertigen Krallenschere die Krallen kürzen. Bei besonders empfindlichen Hunden bieten sich Dremel zum Abschleifen der Krallen an. In den Zwischenräumen der Ballen sprießt bei so manchem Vierbeiner das Fell. Damit das beim Laufen nicht stört, kannst du es vorsichtig mit einer scharfen Schere kürzen. Und nun besonders wichtig: die Ballenpflege. Ohne die funktioniert gar nichts. Unser Pfotenbalsam sorgt dafür, dass jeder Ballen geschmeidig und gesund ist. Die Hundepfoten – mehr als nur Pfötchen geben! In den Pfoten deines Hundes stecken Funktionen, die man auf den ersten Blick nicht vermutet. Klar – dein Hund braucht sie rund um die Uhr, um auf ihnen die Welt zu entdecken. Aber in den Pfoten steckt noch mehr: Sie sind Stoßdämpfer, Tastorgan und Schutzmechanismus in einem. Die runden Ballen sind mit einem dicken Fettgewebe gepolstert und dämpfen jeden Sprung optimal ab. Die Krallen sorgen dabei für den nötigen Halt. Sie verhindern, dass der Hund beim Rasen durch den Wald oder über die Wiese ausrutscht. Für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Stabilität und Beweglichkeit sind die Zwischenzehenhäute inmitten der Ballen verantwortlich. Sie geben genügend Festigkeit und lassen den einzelnen Pfotenballen gleichzeitig genügend Raum, sich an die Bodengegebenheiten anzupassen. Zu guter Letzt spielen Durchblutung und Empfindsamkeit der Hundepfote eine Rolle. Die Ballen sind so gut durchblutet, dass sie selbst beim Laufen auf einer Eisfläche warm bleiben. Außerdem befinden sich in ihnen viele Nerven. Die sorgen einerseits dafür, dass dein Hund im Stehen schon leichte Vibrationen des Bodens bemerkt. Gleichzeitig fungieren sie als Tastrezeptoren. Wenn ein spitzer Gegenstand die Ballen leicht berührt, wird genau diese Information an das Gehirn deines Vierbeiners übermittelt. Clever, oder? Pfotenpflege Hund – auf gesunden Pfoten unterwegs Wir Menschen ziehen uns für jeden Spaziergang Schuhe an. So können weder Steine noch Splitter unseren Füßen etwas anhaben. Bei den Hunden sieht das etwas anders aus, denn sie sind auf die natürliche Schutzbarriere ihrer Pfotenballen angewiesen. Die Hundepfoten machen so einiges mit: über Stock und Stein, durch den Bach und über Geröll. Mit unseren Vierbeinern wird es einfach nie langweilig. Damit die Pfoten für jeden Spaziergang und alle Expeditionen gerüstet sind, kannst du sie mit unserer Pfotenpflege unterstützen. Bei regelmäßiger Anwendung bewahrt der Pfotenschutz die Ballen vor Austrocknung, Rissen und wunden Stellen. Die pflegende Formel stärkt die Hautbarriere und bildet so einen Schutz vor äußeren Einflüssen. Trockene Pfoten haben bei deiner Fellnase keine Chance mehr. Mit unserem Balsam werden selbst große Löwen zu schnurrenden Samtpfoten. Egal ob Hund oder Katze – die Ballen sind für jedes Abenteuer gestärkt und tragen deinen Vierbeiner ohne spröde Stellen. Pfotenpflege für Hunde und Katzen: Einfache Anwendung für schnelle Linderung Wenn der Hund verstehen würde, wie gut die Pfotenpflege für sein Wohlbefinden ist, würde er sich vermutlich selbst darum kümmern. Leider sind unsere Fellnasen was das angeht manchmal schwer von Begriff. Deshalb musst du die Pflege übernehmen. Mit unserem Pfotenschutz ist das ein Leichtes und schnell erledigt. Schnapp dir deinen Hund und bring ihn in eine Position, in der du gut an die Pfötchen herankommst. Das geht ganz einfach: Lass deine Fellnase Platz machen und kraule ihr den Bauch. Schnell wird dein Hund sich auf die Seite legen und die Streicheleinheit genießen. Jetzt kommt die Pfotenpflege ins Spiel. Trage die Pfotenpflege-Creme dünn auf die Ballen sowie die Zwischenräume auf. Sei vorsichtig – in den Ballen befinden sich viele Nerven, dein Hund spürt jede Berührung. Während du die Pfoten eincremst, kannst du sie gleichzeitig auf Fremdkörper kontrollieren. Schon fertig! So einfach kann Pfotenpflege beim Hund sein. Der Balsam macht die Pfoten schön geschmeidig, indem er Feuchtigkeit spendet. Die Creme zieht schnell ein. Dein Hund schleckt sich danach die Pfötchen? Kein Problem, die hochwertigen Zutaten in der Pfotenpflege sind gut verträglich und natürlichen Ursprungs. Geschmeidige Pfoten in jeder Jahreszeit dank Pfotenpflege beim Hund Dein Hund liebt es, mit dir gemeinsam in der Natur unterwegs zu sein. Obwohl seine Vorfahren im eisigen Winter ebenso wie im brühend heißen Sommer durch die Wälder gestreift sind, kann deine Fellnase die Extreme nicht mehr so gut ab. Sie hat sich an den Komfort einer warmen, schönen Wohnung gewöhnt. Insbesondere die Pfoten bedürfen im Sommer und Winter besonderer Pflege. Heiße Hundepfoten? Tipps für die Pfotenpflege im Sommer Stell dir vor, du trottest barfuß gemütlich bei 25 Grad über die grüne Wiese. Es duftet nach frisch gemähtem Rasen und schon den ganzen Tag scheint die Sonne stark auf die Erde hinab. Sobald du den Asphaltweg betrittst, brennt es unter den nackten Füßen. Denn der dunkle Boden hat sich ganz schön aufgeheizt. So ähnlich wie dir kann es auch deinem Vierbeiner ergehen. Bei besonders sonnigen und warmen Tagen heizen sich besonders dunkle Bodenbeläge stark auf. Die Hundepfoten sind zwar robuster als unsere Füße, jedoch kann die heiße Straße trotzdem leichte Verletzungen auf den Pfotenballen zurücklassen und die Ballen strapazieren. Die Pfotenpflege für den Hund pflegt gereizte Pfötchen und mildert die Beschwerden durch Verbrennungen. So eignet sich der Pfotenbalsam auch super als ergänzende Pflege im Urlaub. Nicht nur die Straßen und Gehwege werden heiß – auch der Sand am Strand sorgt für warme Pfötchen. Pfotenpflege im Winter – so trotzt deine Fellnase Eis, Streusalz und Co. Im Sommer zu heiß, im Winter zu kalt. Dieses Dilemma kennen wir Menschen nur zu gut. Deine Fellnase spielt gern im Schnee und liebt es, wie wild Schneeflocken zu fangen? Wunderbar – du hast einen kleinen, handzahmen Eisbären an deiner Seite, der dich selbst im kältesten Winter nicht allein vor die Tür gehen lässt. Sein dichtes Winterfell hält deinen Vierbeiner zuverlässig warm. Falls das nicht so ist, kannst du ganz einfach mit einer sportlichen Jacke nachhelfen. Zusätzliche Pflege ist auch bei den Pfoten deines Winter-Buddys notwendig. Die Haut der Pfotenballen wird durch Eis und Schnee sowie das Streusalz auf den Gehwegen stark beansprucht. Sie trocknet aus und spröde Stellen entstehen. Die Folge sind kleine Risse in den Ballen, die bei jedem Schritt schmerzen und sogar zu Entzündungen an der Hundepfote führen können. Mit unserer Pfotenpflege kannst du das ganz einfach verhindern. Die sanft formulierte Pflegeformel unterstützt und stärkt die natürliche Hautbarriere der Pfotenballen und sorgt so für ausreichenden Schutz in jeder Eiszeit. Zusätzlich empfiehlt sich gerade im Winter das Schneiden des Fells rund um die Pfotenballen. Schnee und Streusalz setzen sich sonst zwischen den Ballen fest und sorgen beim Laufen für Schmerzen. GreenHero Pfotenpflege: Schäferhund, Dackel und Co. freuen sich Unsere Pfotenpflege ist für jeden Vierbeiner geeignet, egal ob klein oder groß. Sie alle lagern ihr Gewicht auf den Pfoten – und die müssen beim Rennen, Toben und Springen so einiges aushalten. Bei einer Vollbremsung halten die Pfoten ein Mehrfaches des Körpergewichtes deiner Fellnase. Bei der ständigen Beanspruchung kann es schnell mal passieren, dass die Ballen spröde werden und kleine, schmerzhafte Risse bekommen. Mit der Pfotenpflege von GreenHero schenkst du deinem Vierbeiner eine kleine Wellness-Einheit mit nachhaltiger Wirkung: Die Creme spendet eine große Portion Feuchtigkeit und schützt die Pfoten vor äußeren Einflüssen. Damit ist dein Hund bereit für neue Abenteuer auf vier Pfoten.

Inhalt: 0.075 Liter (132,67 €* / 1 Liter)

9,95 €*