Schnelle Lieferung
Natürliche Inhaltsstoffe
Geprüfte Qualität
Milben-Ex | Milbenspray für Hühner
Parasiten wie Milben befallen des Öfteren kleinere Tiere wie Hühner. Bei Hühnern und anderem Geflügel sind die roten Vogelmilben ein häufig gesehener aber unerwünschter Gast. Milben können bei Hühnern nicht nur Nervosität und Stress auslösen, sie übertragen auch gefährliche Viren und Bakterien, die das Geflügel ernsthaft krank machen können. In Biobetrieben müssen Vorschriften bezüglich der Mittel gegen Milben eingehalten werden. Biozide bilden den optimalen Kompromiss zwischen diesen Vorschriften und einer effektiven Milbenbekämpfung. Zu diesen Bioziden zählt auch unser Green Hero Milbenspray für Hühner. Auf Basis von Geraniol hält dieses die Milben von Deinen Hühnern effektiv fern. Vorteile: ✓  Repellent: Das Green Hero Milbenspray für Hühner ist ein Vergrämungsmittel, das Milben von Deinen Hühnern fernhält.✓  Wirkstoff Geraniol: Das ätherische Öl wird aus den Blättern des Palmarosa Geraniumgras gewonnen.✓  Vielseitig einsetzbar: Unser Milbenspray kannst Du sowohl als Kontaktspray auf dem Huhn als auch als Umgebungsspray im Hühnerstall einsetzen. Auch zur vorbeugenden Anwendung ist das Spray geeignet Lieferumfang: 1 Sprühflasche à 500 ml Anwendung: Als Kontaktspray: Schüttele das Milbenspray für Hühner vor Gebrauch gut, damit sich die Inhaltsstoffe gleichmäßig verteilen können. Nun sprühe das Mittel direkt auf die Hühnerfedern auf. Hier solltest Du einen Abstand von 5 cm zum Tier nicht überschreiten. Den Kopfbereich solltest Du zudem mit dem Milbenspray für Hühner meiden, da die Flüssigkeit die Augen der Tiere unter Umständen stark reizen kann. Auch in die Atemwege der Tiere sollte das Milbenspray für Hühner nicht gelangen. Achte besonders darauf, dass Du das Spray nur auf intakten Hautstellen verwendest. Als Umgebungsspray: Auch hier solltest Du das Milbenspray für Hühner zunächst gut schütteln. Nun kannst Du den unmittelbaren Umgebungsplatz der Tiere gründlich einsprühen. Lüfte anschließend geschlossene Räume gut, um Schimmel vorzubeugen. Vorbeugende Maßnahme: Willst Du das Milbenspray für Hühner hauptsächlich vorbeugend einsetzen, solltest Du es im Verhältnis 1:10 verdünnen. Zu 100 ml Milbenspray-Flüssigkeit solltest Du demnach einen Liter Wasser hinzugeben. Damit kannst Du dann alle Stallgegenstände gründlich reinigen. Die Maßnahme sollte alle ein bis zwei Wochen wiederholt werden. In verdünnter Form ist das Milbenspray für Hühner noch ergiebiger. Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Vermeiden Sie Augenkontakt und bewahren Sie das Produkt unzugänglich für Kinder auf. Inhalt und Behälter der Entsorgung gemäß den örtlichen, nationalen bzw. internationalen Vorschriften zuführen.BauA-Reg.-Nr.: N-105404 Zusammensetzung:Enthält: Geraniol; (2E)-3,7-Dimethylocta-2,6-dien-1-ol, Mentha arvensis, ext. Zimtaldehyd, 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on Wirkung: Unser Milbenspray für Hühner wirkt durch den Wirkstoff Geraniol. Das ist ein ätherisches Öl, das aus den Blättern des Palmarosa Geraniumgras gewonnen wird. Das ätherische Öl dringt in den Chitinpanzer der Insekten ein und zerstört diesen. Ist der Chitinpanzer nicht mehr intakt, trocknen die Insekten aus. Zusätzlich verklebt Geraniol die Atemwege der Parasiten, was zu Erstickung führt. Der Duft des Geraniols löst eine Instinktreaktion aus und vertreibt die Insekten als Repellent meist, bevor die schädliche Wirkung eintreten kann. Aus diesem Grund eignet sich unser Milbenspray für Hühner auch hervorragend für vorbeugende Maßnahmen. Mittel gegen Hühnermilben: Wann ist das nötig? Wenn Du Milben im Hühnerstall bekämpfen willst, musst Du erst einmal wissen, dass ein Befall besteht. Viele Symptome kannst Du selbst erkennen. Diese müssen nicht immer direkt Dein Huhn betreffen. Beobachte am besten verschiedene Dinge. Kontrolliere zum Beispiel die Eier, die Deine Hühner ins Legenest legen. Siehst Du braune oder rote Pünktchen auf den Eiern? Das ist meist schon ein eindeutiges Zeichen, dass ein Milbenbefall vorliegt. Manchmal kannst Du die kleinen Biester sogar schon auf den Eiern krabbeln sehen. Suche am besten alle Plätze ab, auf oder an denen sich Deine Hühner die meiste Zeit über aufhalten. Das betrifft dann auch die Sitzstangen. Wenn sich die Milben nicht gerade zum Blutsaugen auf den Hühnern befinden, befinden sie sich in der Nähe der Tiere. Sie verkriechen sich in allen auffindbaren Ritzen, um sich auszuruhen und Schutz vor Fressfeinden zu finden. Suche daher besonders die Sitzstangen aus Holz ab. Meist kannst Du vor allem rote Vogelmilben mit dem bloßen Auge erkennen. Vor allem nachts sind die Milben aktiv, wenn ihre Wirte schlafen. So können sie ungestört auf die Wirte krabbeln und Nahrung aufnehmen. Suche also bei Verdacht auch mit Taschenlampe Deinen Hühnerstall nach Milben ab, denn dann ist die Chance am größten, dass Du sie auf Deinen Hühnern findest. Aber bei welchen Signalen solltest Du überhaupt einen Verdacht hegen? Ganz einfach: Du merkst das an Deinen Hühnern. Beobachtest Du, dass die Tiere aufgeregter sind als sonst und hektisch im Stall herumlaufen, sich ständig kratzen oder ungewöhnlich viel Zeit im Sandbad verbringen, dann kann das für einen Milbenbefall sprechen. Auch wenn die Hühner sich gegenseitig attackieren und oft ein zerzaustes Federkleid haben, dann kann es sein, dass Parasiten Deine Hühner heimgesucht haben. Das kann in schlimmen Fällen bis zum Kannibalismus reichen. Auch Kalkbeine und blasse Eidotter können ein Zeichen für einen Milbenbefall sein. Um diese Milben zu vertreiben, ist unser Green Hero Milbenspray für Hühner perfekt geeignet. Milbenspray gegen die rote Vogelmilbe Die häufigste Milbenart, die Du bei Deinen Hühnern antreffen wirst ist die rote Vogelmilbe. Wie ihr Name es schon verrät, hat sie eine rote Färbung. Das ist allerdings nur der Fall, wenn sie gerade Blut gesaugt hat. In der restlichen Zeit hat sie vielmehr eine graue Färbung. Bei der roten Vogelmilbe beträgt die Körpergröße 0,5 bis 1 Millimeter. Auch die Körpergröße ist von der Nahrungsaufnahme abhängig. Haben die roten Vogelmilben gerade Nahrung aufgenommen, nimmt ihre Körpergröße zu. Bei Außentemperaturen von 20°C bis 25°C vermehren sich die Parasiten sehr schnell. Ihre Eier legen die roten Vogelmilben nicht wie andere Milbenarten im Federkleid der Hühner ab, sondern platzieren diese in den Ritzen und Nischen in der Nähe ihrer Wirte. Bei optimalen Bedingungen beträgt die Entwicklung vom Ei bis zur geschlechtsreifen Milbe nur eine Woche. Die Überlebensdauer ist temperaturabhängig. Bei 10°C bis 15°C können die vollgesaugten Weibchen bis zu 190 Tage überleben. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen um 5°C kann die Lebenserwartung sogar bis zu 5 Monate betragen. Bei wärmeren Temperaturen, bei denen sich die roten Vogelmilben am schnellsten vermehren, überleben sie aber nur bis zu 14 Tage. Das heißt, dass die Milbe sich bezüglich Vermehrung und Wachstum an die Umgebungsbedingungen anpasst und, dass leerstehende Ställe kein Garant dafür sind, dass die Milben nicht mehr aktiv sind. Ein Milbenspray für Hühner macht also auch bei kälteren Temperaturen Sinn. Hühnermilben vorbeugen: So klappt es Ein wichtiges Stichwort zur Vorbeugung bei Milben ist Stallhygiene. Um die Parasiten langfristig von Deinen Hühnern fernzuhalten oder einem erneuten Befall vorzubeugen, solltest Du regelmäßig Deinen Stall reinigen und desinfizieren. Miste mindestens einmal pro Woche Deinen Stall. Zu den Reinigungsmaßnahmen zählt auch, die Legenester und Sitzstangen gründlich zu reinigen. Um den Milben ihre Rückzugsorte wie Ritzen und Nischen im Holz zu nehmen, kannst Du die betroffenen Stellen mit Silikon abdichten. Dabei solltest Du regelmäßig darauf achten, dass das Silikon noch intakt ist. Bemerkst Du Risse, solltest Du die Schicht erneuern. Da Milben die Sitzstange als Brücke von Wirt zu Wirt nutzen, ist es sinnvoll, den Parasiten diesen Weg zu nehmen. Eine einfache Möglichkeit bietet hier Öl. Das Einstreichen der Sitzstangen mit herkömmlichem Sonnenblumenöl sorgt dafür, dass die Parasiten nur schwer bis gar nicht vorankommen. Viele Hühnerhalter nutzen auch doppelseitiges Klebeband, welches sie an beiden Enden der Stange befestigen. Der Nachteil ist hier aber, dass die Schicht oft erneuert werden muss, da auch Schmutzpartikel dort hängenbleiben. Eine weitere sinnvolle Maßnahme ist, den Stall zu kalken. Bei diesem Vorgang wird Branntkalk auf alle Oberflächen aufgetragen. Das verschließt die Poren und schreckt Milben ab. Zusätzlich kannst Du unser Milbenspray für Hühner anwenden. Dieses ist sowohl als Hauptmaßnahme als auch als Ergänzung dafür geeignet, die Milben aus Deinem Hühnerstall zu vertreiben.  

Inhalt: 0.5 Liter (37,88 €* / 1 Liter)

18,94 €*
Hühner Vitamine | unterstützt Wachstum und Schalenbildung
Vitamine für Hühner Vitamine sind für Hühner enorm wichtig. Erhält das Huhn zu wenig Vitamine kann das unter anderem das Wachstum, das Immunsystem, die Fruchtbarkeit und die Schalenbildung negativ beeinflussen. Das Green Hero Hühner Vitamin ist ein Ergänzungsfuttermittel, welches alle wichtigen Vitamine enthält, die bei Hühnern für ein gesundes Wachstum und ein starkes Immunsystem wichtig sind. Mit unserem Hühner Vitamin sorgst Du dafür, dass Deine Tiere alle essenziellen Vitamine erhalten und beugst so einem Vitaminmangel vor. Vorteile auf einen Blick ✔ 4 Vitamine in einem Produkt: Unser Hühner Vitamin versorgt Deine Hühner mit Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E. ✔ Unterstützt das Wachstum: Für ein gesundes Wachstum ist vor allem Vitamin A essenziell. Mit dem Hühnervitamin unterstützt Du das Wachstum Deiner Jungtiere. ✔ Einfache Fütterung: Da die Tiere die Vitamine mit der Nahrung aufnehmen, kannst Du das Hühnervitamin einfach unter das Trinkwasser mischen. ✔ Unterstützt die Schalenbildung: Für die Schalenbildung ist eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D3 wichtig. Mit dem Hühnervitamin beeinflusst Du die Eierproduktion positiv ✔ Einfache Anwendung: Unser Hühner Vitamin wird mit Pump-Verschluss geliefert. So kannst Du das Hühner Vitamin schnell und einfach auf die Bedürfnisse Deiner Hühner anpassen. Anwendung der Vitamine für Hühner: Das Green Hero Hühnervitamin aus der Verpackung nehmen. Rechne Dir zunächst die Dosierung für Deine Trinkwassermenge aus. Die Dosierung des Hühnervitamins unterscheidet sich je nach Lebensphase der Hühner. Bei Küken werden 2 Milliliter des Hühner Vitamins pro Liter Trinkwasser empfohlen. Bei Junghennen, bei welchen der Wachstumsprozess nahezu abgeschlossen ist und bei ausgewachsenen Legehennen wird eine Dosierung von 1 Milliliter pro Liter Trinkwasser empfohlen. Schüttle die Flasche vor jedem Gebrauch gut. Drücke nun auf den Pumpverschluss und pumpe die ausgerechnete Menge des Hühner Vitamins in das Trinkwasser. Mixe das Trinkwasser nun einmal kurz durch. Hinweis: Die empfohlene Dosierung sollte möglichst nicht überschritten werden, da eine Überdosierung der fettlöslichen Vitamine A, D und E Schäden an Organen und Gelenken verursachen und die Legeleistung beeinträchtigen kann. Wirkung: Vitamin AVitamin A kann vom Huhn selbst nicht hergestellt werden. Das Vitamin ist aber essenziell für die Gesundheit der Augen, Haut und Schleimhäute. Außerdem unterstützt diese Art der Vitaminversorgung die Eierproduktion bei Hennen und den Wachstum der Jungtiere. Vitamin CVitamin C unterstützt die Gesundheit der Hühner in Stresssituationen, welche zum Beispiel durch Krankheit, die Mauser oder durch äußere Einflüsse wie den Transport verursacht werden. Auch bei großer Hitze im Sommer kurbelt Vitamin C den Stoffwechsel an. Vitamin DVitamin D hat großen Einfluss auf das Wachstum der Hühner und die Eibildung. Mit einer ausreichenden Gabe an Vitamin D für Hühner sorgst Du dafür, dass die Legeleistung aufrechterhalten bleibt. Vitamin D wird wie bei uns Menschen auch über die Haut aufgenommen. Vitamine für Hühner im Winter sind deshalb besonders bei Vitamin D wichtig. Vitamin EMit der Gabe von Vitamin E unterstützt Du die Fruchtbarkeit, den Gesamtstoffwechsel und den Zellschutz bei Deinen Hühnern. Vitamin E hat eine antioxidative Wirkung, da es schädliche Sauerstoffverbindungen im Körper unschädlich macht. Zusammensetzung: Propylenglycol, Dextrose Analytische Bestandteile: Rohprotein 0,00%; Rohöle und -fette 5,80%; Rohasche 0,20%; Rohfaser 0,00%; Methionin 0,00%; Lysin 0,00%; Natrium 0,08%; Feuchtigkeit 81,40%Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je Liter: Vitamin A (3a672b) 1.000.000 I.E. / Vitamin C (3a300) 50.000 mg / Vitamin D3 (3a671) 200.000 I.E. / Vitamin E (3a700) 30.000 mgTechnologische Zusatzstoffe: Glycerin-Polyethylenglykol-Ricinoleat (E484), Natriumpropionat (E281), Kaliumsorbat (E202) Welche Symptome zeigen sich bei einer Vitamin Unterversorgung? Nicht in allen Futtermitteln sind ausreichend Vitamine enthalten, die den Vitaminbedarf auch in Stresssituationen decken würden. Deshalb kann es bei Hühnern oftmals zu einem Vitaminmangel kommen, was sich anhand verschiedener Symptome zeigt. Da Vitamin A am Wachstum der Tiere beteiligt ist, erkennt man einen Vitamin A Mangel meist an der Abmagerung der Tiere oder an einem reduzierten Wachstum. In manchen Fällen ist das Federkleid gekräuselt. Auch Symptome wie Durchfall, Atemwegsprobleme können durch einen Vitamin A Mangel verursacht werden. Wie oben erwähnt, trägt Vitamin A auch einen großen Teil zur Gesundheit der Augen, Haut und Schleimhäute bei. Deshalb wundert es nicht, dass bei einer Unterversorgung vermehrt Infektionen auftreten, da die Schleimhäute ihre Abwehrfunktion nicht aufrechterhalten können. Da Hühner Vitamin C selbst herstellen können, sind in Sachen Vitamin C im Alltag normalerweise keine Mangelerscheinungen zu erwarten. Trotzdem kann das Huhn nur eine gewisse Menge an Vitamin C speichern, welche in Stresssituationen schnell aufgebraucht ist. Bei einem Mangel hört das Huhn auf zu fressen und die Eierproduktion nimmt ab. Erst wenn die Reserven wieder aufgefüllt sind, normalisiert sich das Verhalten wieder. Einen Vitamin D Mangel erkennst Du vor allem an dünnen oder fehlenden Eierschalen. Wenn im Körper Deiner Hühner nicht genug Vitamin D vorhanden ist, kannst Du das manchmal auch an einer schlechten Befiederung erkennen. Symptome wie Wachstumsstörungen und Rachitis können ebenfalls auftreten, da Vitamin D den für die Knochenstabilität wichtigen Kalzium-Phosphor-Stoffwechsel reguliert. Rachitis ist eine Mineralisierungsstörung, welche die Knochen betrifft. Die Beine sind meist verkrümmt oder weisen eine Fehlstellung auf, da die Knochen instabil sind und das Gewicht des Huhns nicht tragen können. Auch die Dicke der Eierschalen sinkt mit einem Vitamin D Mangel. Leidet Dein Huhn unter einem Vitamin E Mangel können Symptome wie Müdigkeit auftreten. Verhält sich Dein Huhn also ruhiger als normal, kann das für zu wenig Vitamin E sprechen. Weitere Symptome bei einer Unterversorgung sind Muskelschwäche und Zittern der Beine. Auch Lähmungen können auftreten. Erscheinungen wie Netzhauterkrankungen oder Fruchtbarkeitsstörungen können ebenfalls auf einen Vitamin E Mangel zurückzuführen sein. Wie sieht eine ausgewogene Ernährung bei Hühnern aus? Legehennen können aber natürlich nicht allein von Vitaminen leben. Diese sollten nur ergänzend zur Nahrung gegeben werden. Bei einer ausgewogenen Ernährung sollten viele Dinge auf dem Speiseplan der Hennen stehen. Dazu zählt auch eine bunte Mischung aus Körnern, wie Weizen, Mais, Roggen, Gerste und Hafer. Die Körner kannst Du mit Weichfutter aufpeppen. Geeignetes Weichfutter stellen zum Beispiel Kartoffeln, davon sowohl das Fruchtfleisch als auch die Schale, gekochte Nudeln oder gekochter Reis dar. Grünfutter sollte auch einen größeren Teil der Nahrung ausmachen, denn darin sind wichtige Ballaststoffe und Mineralien und eben auch Vitamine enthalten. Gras, Kräuter, Klee und Salat sind bei Hühnern besonders beliebt. Auch Obst und Gemüse, welches wir Menschen gerne essen, darf bei Hühnern Teil des Futters sein. Reife Äpfel, Birnen, Kirschen und Wassermelonen sind auch für Hühner gesund. Gemüsesorten wie Gurken, Karotten und Zucchini werden am besten in gehobelter Form unter das Futter gemischt. In der freien Natur bilden auch Würmer und Insekten eine wichtige Eiweißquelle, diese müssen daher nicht extra gekauft werden. Welche Mineralstoffe brauchen Hühner? Nicht nur auf einen ausreichenden Vitaminhaushalt solltest Du als Hühnerhalter bei Deinen Tieren achten. Auch Mineralstoffe und Spurenelemente sind für Hühner lebenswichtig. Zu den Mineralstoffen, die Hühner nur in geringer Menge benötigen, die also zu den Spurenelementen zählen, gehören Eisen, Mangan, Zink, Selen, Schwefel, Jod, Chrom und Fluor. Größere Mengen brauchen Hühner von den Mineralstoffen Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium und Phosphor. Da die Eierschalen im Körper der Hennen hauptsächlich aus Kalzium bestehen, müssen Hühner davon natürlich viel mit der Nahrung aufnehmen. Legehennen brauchen vier bis fünf Gramm Kalzium am Tag, damit Du von einer guten Schalenbildung ausgehen kannst. Nimmt das Huhn nicht genug Kalzium mit der Nahrung auf, passieren zwei Dinge. Zum einen wird das für die Eierproduktion nötige Kalzium den Knochen entzogen, was zu Osteoporose führen kann und zum anderen werden die Eierschalen der Eier brüchig oder das Huhn produziert sogenannte Windeier. Das sind Eier, die nur von einer dünnen Schalenhaut umgeben sind und keine stabile Kalkschale aufweisen. Achte deshalb immer darauf, dass Dein Tier genügend Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe für Hühner aufnehmen, damit die Gesundheit Deiner Tiere nicht an einer Unterversorgung leidet.

Inhalt: 0.2 Liter (69,75 €* / 1 Liter)

13,95 €*

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.