Schnelle Lieferung
Natürliche Inhaltsstoffe
Geprüfte Qualität

Unterwollbürste für Hunde & Katzen

11,95 €*

Inhalt: 1 Stück
detailwidget

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

checkmark-green Gesundes Fell durch regelmäßiges Ausbürsten des Unterfells
checkmark-green Weniger lose Haare auf dem Sofa
checkmark-green Fellwechsel wird unterstützt
checkmark-green Für Hunde und Katzen geeignet
checkmark-green Angenehme Anwendung durch ergonomischen Griff

Produktnummer: 291054
Produktinformationen "Unterwollbürste für Hunde & Katzen"

Die Unterwollbürste für große und kleine Hunde, sowie für Katzen ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Fellpflege bei Tieren mit Unterfell. Die Unterwollbürste ermöglicht es das Unterfell bzw. die Unterwolle gründlich aus dem Fell zu bürsten. Dabei werden lose Hundehaare entfernt, die sonst auf dem Sofa landen würden. Gleichzeitig wird so der Fellwechsel unterstützt und leichte Verfilzungen können gelöst werden. Regelmäßiges Bürsten ist ein wichtiger Bestandteil einer guten Fellpflege und trägt dazu bei das Fell auf Dauer schön und gesund zu halten. Mit der Greenhero Unterwollbürste mit integrierter Reinigungstaste und ergonomischem Griff wird das Ausbürsten von Hunden und Katzen so einfach wie möglich gemacht.

Vorteile auf einen Blick 

✓ Gesundes Fell: Regelmäßiges Ausbürsten von dem Unterfell sorgt auf Dauer für gesunde und schöne Hundehaare. 
✓ Reinigungstaste: Die eingebaute Reinigungstaste erleichtert die Entferner der Haare von der Bürste.
✓ Weniger lose Haare: Lose Haare werden beim Bürsten mit der Unterwollbürste entfernt. So landet weniger Fell auf Deinem Sofa. 
✓ Fellwechsel wird Unterstützt: Wenn Du Deinen Hund beim Fellwechsel häufiger bürstest unterstützt Du den Fellwechsel. 
✓ Hunde und Katzen: Die Unterwollbürste ist für Hunde und Katzen geeignet. 
✓ Einfache Anwendung: Dank dem ergonomischen Griff, liegt die Bürste gut in der Hand. Kämm Deine Fellnase sanft von Kopf bis zum Schwanz. Achte dabei besonders auf verfilzte Stellen. 

Lieferumfang: 1 Unterwollbürste

Anwendung: Wie nutze ich die Unterwollbürste für Hunde?

Lasse Deinen Hund die Bürste erst kennenlernen. Damit er diese positiv verknüpft und das Bürsten für Deine Fellnase schöner wird, kannst Du ein Leckerli dazu nehmen. Wenn Dein Hund noch nicht gebürstet wurde, dann beginne erst damit ihm die Bürste zu zeigen und ihn direkt mit einem Leckerli zu belohnen. Das steigerst Du dann, bis Du langsam mit der Bürste durch sein Fell fahren kannst, ohne dass Dein Hund sich erschreckt oder zurückziehen will.

Nimm nun eine angenehme Position ein. Achte beim Bürsten darauf, dass Du erst gegen den Strich gehst und erst am Ende einmal mit dem Strich. Dadurch stellst Du sicher, dass Du alle Verfilzungen entdeckst und möglichst viele lose Haare mit der Bürste aus dem Fell holst. Eine gute Unterwollbürste liegt dabei angenehm in der Hand und wirkt robust. Beginne erst vorne am Kopf oder hinten an der Rute, und arbeite Dich langsam zum anderen Ende vor. Um Deinem Hund das Bürsten zu erleichtern, kannst Du sein Fell mit einem Finger sanft an den Körper andrücken und so erst die Spitzen langsam bürsten. Stück für Stück gehst Du dann immer tiefer Richtung Haut und somit an das Unterfell.

Ist die Bürste bereits voll mit Hundehaaren, dann drücke die Reinigungstaste. Per Knopfdruck wird das ausgebürstete Fell nach oben geschoben und kann ganz einfach abgezogen werden. Ist die Fellbürste wieder sauber kannst Du wieder weiter bürsten. Vor allem die Stellen, an denen oft Verfilzungen auftreten, wie an den Ohren, am Bauch und am After, sind sehr empfindlich. Sei dort deshalb besonders sanft. Um unangenehmes Ziepen möglichst gut zu vermeiden, kannst Du vor dem Bürsten auch die Greenhero Entfilzungs-und Kämmhilfe auf das Fell Deines Vierbeiners auftragen. Es ist eine gute Ergänzung zu der Fellpflege, denn das Spray wirkt wie eine Spülung und macht das Fell weich und geschmeidig. Dadurch lösen sich leichte Knötchen bereits von alleine. Der Rest kann dann mit deutlich weniger Ziepen aus dem Fell ausgebürstet werden.

Die beste Hundebürste für Unterwolle

Welche Bürste für Hunde mit Unterwolle am besten geeignet ist, ist nicht nur Geschmackssache. Es kommt auf auch auf die Länge der Hundehaare an. Bei kurhaarigen Hunden ist eine Bürste, die kurz gezahnt ist, genau richtig. Bei langhaarigen Rassen ist eine Fellbürste mit langen Zinken besser geeignet. Denn die langen Zinken kommen durch das Fell bis an die Haut. Dadurch können die Art von Unterwollbürsten die kompletten Haare ergreifen. Neben der Länge der Zinken, gibt es noch weitere Kriterien, die die beste Unterwollbürste erfüllen muss. Dazu zählt auch, wie gut die Bürste in der Hand liegt. Denn einen Hund auszubürsten, kann je nach Größe ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Das kann also ganz schön anstrengend werden, wenn die Bürste hart und unförmig ist. Die Greenhero Unterwollbürste für Hunde und Katzen setzt genau an diesen Kriterien an. Sie hat einen ergonomischen Griff und liegt somit sehr angenehm in der Hand. Die Zinken sind relativ lang, sodass auch langes Hundehaar umfasst werden kann und dadurch gut ausgebürstet.

Fellpflege für Hunde mit Unterwolle

So unterschiedlich Hunderassen sind, so unterschiedlich ist auch das Hundefell. Hunde mit Unterwolle benötigen bei der Fellpflege vor allem bei dem Fellwechseln besonders viel Aufmerksamkeit. Zu diesem Zeitpunkt stellt sich das Fell auf die neue Saison ein. Am Ende des Winters wird es das Unterfell dünner und am Anfang vom Herbst wird es dicker. Dadurch ist dem Hund im Sommer nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt. So ein Fellwechsel kann sich einige Wochen lang hinziehen. Bis dahin heißt es: Der Hund verliert Fell. Je nach Größe auch ziemlich viel Fell. Dieses fliegt dann in der Wohnung umher und muss regelmäßig abgesaugt werden. Nicht alle losen Haare fallen jedoch einfach von alleine aus. Viele bleiben auch einfach im restlichen Fell hängen. Das fördert die Bildung von Knötchen und Verfilzungen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, ist es wichtig den Hund während dem Fellwechsel mindestens 3 Mal wöchentlich zu Bürsten. Dadurch wird nicht nur der Zeitraum vom Fellwechsel verkürzt, so kann die eigene Heim auch vor den ganzen Hundehaaren besser geschützt werden. Wird das lose Fell nämlich mit der Unterwollbürste für Hunde ausgebürstet, dann kann es nicht mehr auf dem Sofa landen.

Zu der richtigen Fellpflege gehört jedoch auch das Thema ausgewogene Ernährung. Wie bei uns Menschen, kommt auch bei Hunden schönes und glänzendes Haar von innen. Geht es dem Hund nicht gut, dann macht sich das auch schnell an sprödem und glanzlosen Fell bemerkbar. Oft werden Zusätze wie Öle, die gut für die Tiergesundheit sein können, vor allem bei Hundehalter, die Nass-und Trockenfutter füttern vergessen. Dabei ist Lachsöl sehr beliebt bei Hunden, gut für das Fell und macht sich auch super im Nass-oder Trockenfutter.

Das Thema Fellpflege ist umfangreich und von Rasse zu Rasse unterschiedlich. In unserem Beitrag zu dem Thema Fellpflege beim Hund haben wie neben Tipps und Tricks für glänzendes Fell auch nochmal im Detail beschrieben, welche Fellpflege die Richtige für welchen Felltypen ist.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.