Schnelle Lieferung
Natürliche Inhaltsstoffe
Geprüfte Qualität

Floh- und Zeckenshampoo FORTE

13,95 €*

Inhalt: 0.25 Liter (55,80 €* / 1 Liter)
detailwidget

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

checkmark-green 3 in 1: Reinigung, Fellpflege und Abwehr von Parasiten wie Zecken, Flöhen und Milben
checkmark-green Schnelle Wirkung
checkmark-green Milde Reinigung Dank ph-neutraler Formel
checkmark-green Als Präventivschutz anwendbar

Produktnummer: 291048
Produktinformationen "Floh- und Zeckenshampoo FORTE"

Achtung: Versand nur innerhalb Deutschlands möglich

Das Flohshampoo für Hunde unterstützt deinen Vierbeiner Parasiten wie Zecken, Flöhe und Milben wieder loszuwerden. Dank der milden Formel reinigt und pflegt es gleichzeitig das Hundefell auf sanfte Art und Weise. Ein Befall mit Parasiten ist eine echte Qual für deine Fellnase, aber auch für dich als Hundehalter. Oft will man schnell helfen, aber weiß nicht genau, wo man zuerst anfangen soll. Durch die pflegenden Inhaltsstoffe unterstützt das Flohshampoo deshalb zügig bei akutem Ungezieferbefall.

Vorteile auf einen Blick

✓ 3 in 1: Reinigung, Fellpflege und Abwehr von Parasiten wie Zecken, Flöhen und Milben
✓ Schnelle Wirkung: Dank unserer pflegenden Inhaltsstoffe unterstützt das Flohshampoo schnell bei akutem Ungezieferbefall
✓ Milde Reinigung: Dank der ph- neutralen Formel ist das Flohshampoo sanft zu Haut
✓ Als Präventivschutz anwendbar: Wirkt auch als Präventionsmaßnahme bei einem Flohbefall oder einem Befall mit anderen Parasiten

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Wie wirkt das Flohshampoo für Hunde?

Dank der sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffe, die sich beim shampoonieren entfalten, wird es für lästige Parasiten, wie Zecken, Flöhe und Milben ungemütlich. Einerseits wird das Fell beim Baden schön geschmeidig, wodurch sich Flöhe nicht mehr im Fell halten können und ausgewaschen werden. Andererseits wirken die im Flohshampoo enthaltenen Duftstoffe unangenehm auf Parasiten und sie werden abgeschreckt. Das Flohshampoo für Hunde hilft also dabei, schon vorhandene Flöhe auszuwaschen und trägt zum Schutz vor einem neuen Befall bei. Weitere Nebeneffekte sind, dass das Fell grundsätzlich beim Waschen gut gereinigt und gepflegt wird und sich nach dem Baden schön weich anfühlt.

Wie wende ich das Flohshampoo für Hunde an?

Die Anwendung sollte nur nach Gebrauchsanweisung erfolgen! Das Produkt ist nicht zur Dauerverwendung gedacht. Eine Fehlanwendung kann zu Gesundheitsschäden führen.

Befeuchte das Fell mit lauwarmem Wasser, sodass das Fell komplett durchnässt ist. Verteile als nächstes das Anti Flohshampoo sparsam im Fell von deinem Vierbeiner und massiere es gründlich ein. Nach einer Einwirkzeit von ca. 5 Minuten kannst du das Shampoo gegen Flöhe gründlich ausspülen und das Fell trocknen. Zur Vermeidung von Umweltbelastungen sollte das Hundeshampoo nur gezielt eingesetzt werden. Zur Unterstützung bei einem Flohbefall oder einem Befall mit anderen Parasiten, wie zum Beispiel Zecken, sollte dein Vierbeiner in regelmäßigen Abständen behandelt werden.

Was sind Flöhe?

Flöhe zählen zu den Parasiten und haben durch die Übertragung der Pest im Mittelalter einen ziemlich schlechten Ruf. Doch vor allem ist es der Rattenfloh, der durch seinen Stich als biologischer Überträger der Pest bekannt ist. Hunde- und Katzenflöhe bleiben in der Regel auf ihren üblichen Wirten. Bei engerem Zusammenleben gehen sie aber auch mal auf den Menschen über. Auch heute können sie für unsere Haustiere noch ziemliche Quälgeister sein. Flöhe sind rund 4 mm groß, seitlich abgeflacht und haben keine Flügel. Mit bl0ßem Augen sind sie kaum zu erkennen. Flöhe können sich unheimlich schnell bewegen. Für diese schnellen Fortbewegung sind die kräftige Hinterbeine verantwortlich, die ihnen weite Sprünge von fast einem Meter erlauben. Diese Schnellbewegung zählt zu den schnellsten Bewegungen im gesamten Tierreich. Flöhe ernähren sich als ausgewachsene Tiere ausschließlich vom Blut ihrer Wirte. Zu ihrer Beute gehören fast immer Säugetiere und somit auch der Mensch. Die Mundwerkzeuge sind zu einem kombinierten Stech- und Saugrüssel umfunktioniert, was das Aussaugen von Blut möglich macht. Nach einer üppigen Mahlzeit kommen Flöhe bis zu zwei Monate ohne Nahrung aus. Während dieser Zeit, nisten sich die Flöhe vor allem gerne in Polstermöbeln und Teppichen ein. Angelockt werden die Parasiten durch das Kohlenstoffdioxid der Atemluft, Wärme und Bewegung von Tieren.

Ein erwachsener weiblicher Floh lebt rund drei Wochen, in denen er täglich etwa 20 Eier legt. Die Larvenentwicklung dauert je nach Temperatur acht Tage bis zu einem Jahr. Aus den Eiern schlüpfen dann Larven, die sich verpuppen. Im Kokon reift die Nymphe und schließlich der erwachsene Floh heran. Verpuppt kann der Floh über Monate im häuslichen Umfeld ruhen, ehe er sich wieder einen Wirt sucht.

Wie erkenne ich Flöhe bei meinem Hund?

Ein typisches Symptom für einen Flohbefall bei Hunden ist vor allem der starke Juckreiz, der durch die Flohbisse entsteht. Haarausfall und Hautentzündung können Folgen von dem Kratzen sein, aber auch kleine Verkrustungen am Rücken, Bauch und an Innenschenkeln. Wichtig zu unterscheiden ist, ob es sich tatsächlich um Flöhe oder doch um Läuse handelt. Denn auch bei Läusen kratzt sich der Hund. Es gibt mehrere Möglichkeiten das herauszufinden. Die Erste ist, den Hund beim Tierarzt vorzustellen, das macht grundsätzlich immer Sinn, wenn der Hund plötzliche Symptome aufweist, die er vorher nicht gezeigt hat. Der Tierarzt kann mit seinem geschulten Auge bereits erkennen, ob es sich um Flöhe oder um Läuse handelt. Denn beide unterscheiden sich äußerlich stark voneinander. Außerdem legen Läuse ihre Eier gerne im Fell von dem Hund ab.

Die andere Option ist ein Test mit einem Floh-und Läusekamm wie zum Beispiel dem Greenhero Floh- und Läusekamm. Neben dem Kamm benötigst du noch ein weißes Papiertuch und ein wenig Wasser. Als erstes machst du das Papiertuch mit dem Wasser ein bisschen feucht. Jetzt kämmst du durch das Hundefell deines Vierbeiners. Achte darauf, dass du nicht gegen den Strich kämmst, dass kann durch die Zinken am Flohkamm unangenehm für deinen Hund sein. Kämm vor allem auch durch die Stellen am hinteren Rücken und an der Rute. Nachdem du einige Male mit dem Kamm durch das Fell gefahren bist, kannst du dir nun das angefeuchtete Tuch schnappen und den Kamm darüber streifen. Jetzt wirst du entweder weiße, schwarze oder rote Partikel auf dem Tuch erkennen. Zerreibe die Partikel leicht, um zu sehen, ob sich die Farbe der Partikel ändert.

Weiße Partikel sind ein Zeichen für Schuppen oder Talg. Sie sind kein Hinweis auf Flöhe.

Bei schwarzen Partikeln handelt es sich vermutlich erstmal um Dreck. Wenn sich die schwarzen Partikel aber nach dem Zerreiben in rote verwandeln, dann handelt es sich um Flohkot.

Sind die Partikel von Anfang an rot und bleiben nach dem Zerreiben auch rot, dann ist das ein Hinweis darauf, dass es Ausscheidungen eines Flohs sind. Neben dem Kot sind hier jedoch auch Blutpartikel deines Hundes mit enthalten.

Wie werden Flöhe behandelt?

Am Körper und an den Beinen haben Flöhe nach hinten gerichtete Borsten und Zahnkämme. Die Kombination aus Krallen, Borsten und den Zahnkämmen, macht es so schwer, Flöhe aus den Haaren zu kämmen. Ein Hundeflohshampoo kann Abhilfe schaffen, indem dass Fell deines Vierbeiners nach dem Waschen samtig weich wird, sodass sich Flöhe nicht mehr in dem Fell halten können und ausgewaschen werden. Dank der enthaltenen Duftstoffe im Hundeshampoo gegen Flöhe werden die Parasiten außerdem abgeschreckt. Zur weiteren aktiven Bekämpfung gibt es die Möglichkeit Spot-On Präparate oder Parasitenhalsbänder einzusetzen. Diese vergiften die Flöhe bei dem Kontakt mit dem Präparat. Auch Tabletten gegen Flöhe können helfen die Flöhe von innen nach außen zu bekämpfen. Solche Tabletten können von einem Tierarzt verschrieben werden. Bei einer Behandlung gegen Flöhe sollten aber auch Kontaktflächen, wo sich der Hund normalerweise aufhält gereinigt und wenn möglich heiß gewaschen werden. Im Notfall sollten Gegenstände die nicht gereinigt werden können weggeschmissen werden. Als vorbeugende Maßnahme vor Flöhen und anderen Parasiten kann der Einsatz von einem Repellent sinnvoll sein.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.